Vegetariches Indiches curry

Ich werde Ihnen zeigen, wie man Südindischen Sambhar macht:

Sambar ist ein südindischer Linsen- und Gemüseeintopf aus linsen, Tamarinde und einer einzigartigen Gewürzmischung namens Sambarpulver.

Es ist ein Grundnahrungsmittel in südindischen Häusern und ist auch bei vielen gleichermaßen beliebt und beliebt.

Wo kann man die Gewürze kaufen?
Für die südasiatische Küche, würde ich vorschlagen, Gewürze aus dem nächsten südasiatischen Geschäften zu kaufen, wie die Gewürze orginal sind und gibt einen goot Geschmack, auch Sie könnten die Mitarbeiter dort für die Hilfe fragen.

Ich wohne in Heidelberg und die nächstgelegenen Geschäfte, in denen ich sie kaufen könnte, sind,

Welches spezifische Gemüse für Sambar sollte ich in einem südasiatischen Geschäft kaufen.

Drum stick
Okra
Tamrind (eine Frucht, die in der südasiatischen Küche verwendet wird, die nicht aus Afrika stammt und einen süßen und würzigen Geschmack hat)

Zutaten
1 Tasse Tuvar daal
3 Esslöffel Sambhar-Pulver (Sie können das f Sambhar-Pulver in einem südasiatischen Geschäft kaufen)
2 Esslöffel Jaggary/Gur
2 Esslöffel Tamarinde/ Imli
3/4 Teelöffel Kurkuma/ Haldi
2 Teelöffel Chilipulver
1 Tasse Tomate, gehackt
1 Teelöffel Ingwer/ adrak


Gemüse zum Hinzufügen
1 Drumstick
3/4 Tasse kürbis/ Lauki, gehackt
3/4 Tasse Brinjal, gehackt
3/4 Tasse Okra / bhindi gehackt
Temperieren/ Tadka
4 Esslöffel Speiseöl
1 Teelöffel Senfkörner/ Rai
3/4 Teelöffel weiße Linsen/ Urad Daal
4 getrocknete rote Chilis

(p.s In Deutschland ersetze ich Karotten, Zucchini und Kartoffeln, wenn ich keine Zeit habe, in ein südasiatisches Geschäft zu gehen und dieses Gemüse zu kaufen.)

Anleitung
Tuvar Daal waschen und 20 Minuten lang einweichen.
Tamarinde in einer Tasse warmem Wasser einweichen und dann gut zerdrücken, die Fasern und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch beiseite stellen.
Schälen Sie die Drmstick und schneiden Sie sie in 2 Zoll lange Stücke.
Nun das eingeweichte Daal zusammen mit dem Wasser und 1 Teelöffel Öl in einen Schnellkochtopf geben.
Der Wasserstand sollte nicht mehr als einen Zentimeter über dem Daal stehen, da er sonst ausläuft.
Im Schnellkochtopf 3-4 Minuten lang kochen, bis es weich und breiig wird.
Nun den Kocher öffnen und das Dal mit einem Schneebesen gut pürieren.
Etwa 4 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die gehackten Okraschoten darin unter Rühren anbraten, bis sie goldgelb werden.
Die Okraschoten aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
Nun alle Zutaten zum Anmachen in die Pfanne geben und kochen, bis der Senf anfängt zu knistern und das Urad Dal golden wird.
Nun den gehackten kürbis und die Brinjal-Würfel (oder jedes andere Gemüse, das Sie in das Sambhar geben möchten) hinzufügen und eine Minute lang unter Rühren braten.
Kurkumapulver, Chilipulver, Sambharpulver, Tamarindenwasser, gehackte Tomaten und 1,5 Tassen Wasser hinzugeben.
Diese Mischung 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen.
Püriertes Daal, 4,5 Tassen Wasser, Jaggary/Gur, Salz, Ingwer, gehackte Trommelstöcke hinzufügen.
Etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
Gebratene Okra/Bhindi hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen.
Jetzt geriebene frische Kokosnuss und frischen Koriander hinzufügen und aufkochen lassen.
Heiß mit Idli, Dosa oder gedämpftem Reis servieren.


Anmerkungen
Tipps-1- Sambhar-Masala – Sie können entweder frisches Sambhar-Masala zubereiten oder eine gute Marke von fertigem Sambhar-Pulver verwenden, aber die Zugabe dieses geschmackvollen Sambhar-Masalas ist ein Muss. Es gibt so viele gute Marken von fertigem Sambhar-Pulver auf dem Markt, aus denen Sie wählen können.
2-Gemüse- Die Auswahl des Gemüses und seine Menge hängt von der persönlichen Wahl und dem Geschmack ab. Ich habe mein Lieblingsgemüse hinzugefügt, aber Sie können auch gelben Kürbis, Rettich, Blumenkohl, Bohnen, Paprika, Karotten oder jedes andere Gemüse Ihrer Wahl hinzufügen.
3-* Die Zugabe von Jaggary und frischer Kokosnuss ist optional, aber Jaggary verleiht dem Sambhar einen wunderbaren Geschmack, also probieren Sie es einmal aus.
4- Dicke des Sambhar – wenn Sie es mit Idli servieren möchten, machen Sie es etwas dünner, und wenn Sie es mit Dosa oder gedämpftem Reis servieren möchten, machen Sie es mitteldick oder je nach Ihrer persönlichen Wahl.

dumb Ethics morals gesundheit healthy recipes indisch judgement. life people smart Values vegan vegetarisch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: